Niederlande – PKW bis 1925

Allgemeine Gesamtstatistik:

Der Bau von PKW in den Niederlanden setzte 1897 ein und endete zunächst 1925. Erst ab 1958 (also jenseits des hier behandelten Zeitraumes) begann mit dem Kleinwagen „Daffodil“ wieder eine PKW-Herstellung.
Eine allgemeine Gesamtstatistik über die PKW-Produktion im hier behandelten Zeitraum (1895 bis 1926) gibt es nicht. Indessen ergibt die Addition aller bekannten Fertigungszahlen, daß in dieser Zeit insgesamt maximal 3.000 PKW in den Niederlanden gebaut wurden.

Niederlande, PKW bis 1924, Tabelle

Die einzelnen Automobilmarken:

Altena, Haarlem: Herstellung von Autos 1902 bis 1907. Typenliste möglicherweise unvollständig. Insgesamt  wurden angeblich 40 bis 50 Stück gebaut, nach einer neueren recht überzeugenden niederländischen Quelle allerdings nur Einzelexemplare, zusammen vielleicht 10 Stück

Anderheggen, Swalmen, Limburg: Fertigung eines Einzylinders 1901 bis 1902 in insgesamt vier (oder nur zwei?) Stück .

Autolette, Rotterdam: Herstellung von Automobilen 1906 bis 1907. Typenliste möglicherweise unvollständig. Von einem Dreirad ca. 20 Stück, von einem vierrädrigen Auto „wenige“, von mir auf 5 Stück geschätzt.

Bij ‚t vuur, Arnheim: Herstellung von Autos 1902 bis 1904 mit Fremdmotoren (Aster u.a,). Typenliste unvollständig. Insgesamt ca. 25 Stück gebaut.

Den Held: Herstellung von Autos 1913 bis 1914. Typen unbekannt. Insgesamt mindestens drei Stück gebaut.

Econoom, Amsterdam: Fertigung eines Typs 8/12 HK (Cyclecar) 1912 bis 1914, angeblich 85  Stück.

Entrop, s Gravenmoer: Herstellung von 4 Dreirad-Automobilen 1909.

Eysinck 10/12 PS, Louwman-Museum

Eysink, Amersfoort: Ältester und zweitgrößter holländischer Automobilhersteller. Herstellung von Autos 1897 bis 1920. Typenliste unvollständig. Insgesamt ca.400 Stück (nach CONAM 325 Stück) gebaut, also etwa 20 pro Jahr, am Anfang und Ende der Fertigung wohl weniger.

Gelria, Arnheim: Fertigung von Autos 1899 bis 1906. Neben einem Einzylinder-Typ mit 4, später 6 PS gab es immer Einzelstücke nach Kundenwunsch. Gesamtzahl etwa 30 Stück.

Groninger, Groningen: Herstellung von Automobilen zwischen 1897 und 1905, insgesamt 6 Stück. Alles Einzelstücke, auch Busse, technische Daten meist unbekannt.

Hinde, Amsterdam: Herstellung eines einzigen Autos 1898 mit unbekannten Daten.

Jansen, Herzogenbusch: Fertigung von Dreirädern (De-Dion-Kopien) ab 1899 und vierrädrigen Voituretten ab 1900 bis 1901. Gesamtzahl unbekannt von mir auf etwa 15 Stück geschätzt.

Niederlande, PKW bis 1924, Tabelle

Konings, Swalmen, Limborg: Herstellung von 6 Automobilen 1901 bis 1906. Typen unbekannt.

Leader, Arnheim: Herstellung von Autos 1904 bis 1905. Typen nicht bekannt, ausländische Fahrgestelle – also reiner Karosseriebauer. Anzahl gering

Metz, Amsterdam: Fertigung eines Dreirades 1909. Anzahl unbekannt.

Omnia, Stompwijk: Herstellung von Automobilen 1906 bis 1912. Typenliste unvollständig. Gesamtzahl zwischen 50 und 100 Stück.

Rademaker, Groningen: Fertigung von 2 oder 3 Automobilen 1900 bis 1901.

Simplex, Amsterdam: Herstellung von Autos 1899 bis 1919 (oder nur bis 1916?) . Typenliste unvollständig, neben einigen Typen immer Spezialanfertigungen auf Wunsch. Insgesamt etwa 200 bis 250 Stück gebaut, also etwa 15 pro Jahr, am Anfang und gegen Ende der Firma wohl weniger.

Spyker C4 von 1922, Louwman-Museum


Spyker 12/16 HP (1905), Louwman-Museum

SpykerAmsteldijk, : Mit Abstand größter niederländischer Automobilproduzent. Fertigung von Autos 1898 bis 1925. Typenliste wohl vollständig. Die Gesamtzahl der gebauten Spyker wird mit 1.500 und 2.000 Stück angegeben, im Schnitt also zwischen 100 und 200 pro Jahr. Die gebaute Zahl für 1905, 1906, 1909, 1910 und 1911 ist bekannt, ebenso die Gesamtzahl der letzten drei gebauten Spyker-Typen:  Selbst wenn in den Jahren 1916-8 keine Kraftfahrzeuge, sondern nur Flugzeuge gefertigt wurden, müssen bei Spyker  jedoch insgesamt etwas über 2.000 Stück gefertigt worden sein, die bisherigen Schätzuingen sind also zu niedrig.

Van Gink, Amsterdam: Herstellung von Automobilen 1899 bis 1900 in unbekannter mit Sicherheit sehr geringer Anzahl. Typen unbekannt.

V.L.A.M., Den Haag.: Herstellung von Autos (Typ 8/9 PS) 1907 bis 1908 in unbekannter Anzahl. Die bei CONAM befindliche Schätzung („400 Stück“) ist mit Sicherheit erheblich zu hoch – 1/10 davon, also 40 Stück, ist das Maximum dessen, was ich mir vorstellen kann.