Finnland – Kraftfahrzeuge bis 1945

 

In Finnland gibt es als Automobilbauer eigentlich nur es seit 1931 die Firma Sisu in Tampere bzw. Raseborg. Hierbei steht der Name Sisu nicht etwa als Akronym oder Abkürzung, sndern ist ein finnischer Begriff, der eine angeblich nur den Finnen eigene mentale Eigenschaft bezeichnet. Das Wort gilt als unübersetzbar, kann aber mit „Kraft“, „Ausdauer“ oder „Beharrlichkeit“, auch „Unnachgiebigkeit“ oder „Kampfgeist“ besonders in anscheinend aussichtslosen Situationen wiedergegeben wrerden. Die Firma baute im hier behandelten Abschnitt LKW und Omnibusse, wobei man zunächst Volvo-, später Hercules- und Buda-Motoren verwendete, ab 1934 baute man auch eigene Motoren ein, ursprünglich einen Motor mit dem Namen „Olympia“, der aber Mängel aufwies, später Hercules-Lizenzen u.a.. Einen guten Überblick bietet der englische wikipedia-Artikel. Weitere Informationen zu den Typen fanden sich unter http://forum.axishistory.com/viewtopic.php?t=115369&start=120. Von 1932-39 wurden insgesamt 918 Kraftfahrzeuge gebaut (http://dalnoboyshiki.eu/forum/threads/sisu-g-xelsinki-karjaa-xameenlinna-tampere-finljandija-1932.9863/).

Finnland, Kraftfahrzeuge bis 1945 – Tabelle