Aufgabe und Ziel

Schon lange war es mein Wunsch, die Stückzahlen sämtlicher Automobile von Anbeginn bis 1945 – soweit sie in Serie gefertigt wurden- in tabellarischer Form getrennt nach einzelnen Jahren darzustellen. Dies gilt für die Summe aller produzierten PKW, LKW, Omnibusse und sonstigen Kraftfahrzeuge (Traktoren, Zugmaschinen, Panzer und andere), für die ich entsprechende Statistiken angelegt habe.

Werner Oswald hat dies in seinen Büchern (Deutsche Autos 1920-45 und Deutsche Autos 1945-1975) in sehr übersichtlicher Weise getan. Seine Ergebnisse zu ergänzen und zu verfeinern und auf diese Art und Weise eine Übersicht über die Höhe der produzierten Anzahl sämtlicher Automobile (auch LKW, Busse, Traktoren und Sonderfahrzeuge) bis 1945 zu erhalten, soll das hier publizierte Tabellenwerk dienen.

Bewußt lasse ich den politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Hintergrund weg, vor denen sich die Automobilproduktion im hier behandelten Zeitraum abspielt. Ihn zu behandeln, mögen andere berufen sein. Hier soll allein das Zahlenmaterial, das sich in den vergangenen Jahren bei mir angesammelt hat, zusammengestellt und publiziert werden.

automobilia8545 in neuem Gewand

Vor allem dort, wo keine Produktionszahlen überliefert und solche zu schätzen waren, aber auch dort, wo unterschiedliche widersprüchliche Angaben vorliegen, hat der geneigte Leser ein Recht zu erfahren, warum ich gerade die hier veröffentlichten Zahlen (und keine anderen) zur Publikation gewählt habe. Nur dadurch und durch umfassende Literaturangaben erlangt meine Sammlung den Status einer wissenschaftlichen Nachvollziehbar- und Nachprüfbarkeit. Ich habe daher jeder der bekannten Tabellen einen Textteil vorangestellt, in dem ich meinen Standpunkt erläutere. Zu den bekannten Tabellen gelangt man, indem, man die im Text zalreich vorhandenen Verknüpfungen („Link“) „zur Tabelle…“ betätigt.

Doleo mihi impossibile esse tantam multitudinem scriptorum lectoribus Germanicae linguae imperitis in latinam linguam transferre – forsitan in futuris temporibus conabor.

I regret that it was not yet possible to translate this big amount of text into English for persons who don`t understand German – perhaps that will happen at a later date in the future: Until then the list of abbreviations („Abkürzungsverzeichnis) with English, French and Italian translations together with the given numbers and figures in the tables will help.

Die Zukunft

Wie schon in den letzten Jahren, werde ich auch weiterhin fortfahren, die vorhandenen Tabellen nach bestem Wissen und Gewissen zu ergänzen, zu vervollständigen und etwa einmal jährlich auf den neuesten Stand zu bringen – es lohnt sich daher ein gelegentlicher erneuter Besuch meiner Seiten.
Ebenso ist vorgesehen, zumindest für die großen automobilproduzierenden Länder den Umfang der PKW-Produktion um Tabellen für die Zeit 1945-68 zu ergänzen – zum Teil ist dies bereits geschehen.
Um die nach wie vor zahlreiche Lücken zu füllen, bin ich nach wie vor auf Hilfe meiner Leserschaft angewiesen – anders ist die Fülle von Informationen zu weit über 5.000 Automobilmarken gar nicht für eine Einzelperson zu bewältigen. Ich bedanke mich in diesem Zusammenhang besonders beim Mathis-Club in Straßburg für Informationen zum Umfang der Produktion von Mathis, ferner für Hilfe vor allem von Mitgliedern der Automobilhistorischen Gesellschaft (AHG), beispielsweise Herrn Immo Mikloweit für seine Angaben zu Citroen und Herrn Rainer Simon für seine Informationen zu Dixi und BMW.
Ich rufe jeden auf, mir Daten mitzuteilen, aufgrund deren diese Lücken geschlossen oder Falsches korrigiert werden kann. Ich freue mich über jede Anregung und Ergänzung.

H.Lipp