Frankreich – PKW bis 1914

In dieser Tabelle sind diejenigen französischen Automobilfabriken erwähnt, die den Automobilbau irgendwann begannen, ihn aber bis spätestens zum Ausbruch des 1.Weltkrieges im August 1914 wieder definitiv einstellten. Diejenigen Marken, die nach Kriegsende 1918 den Automobilbau fortsetzten, sind in der Tabelle „Frankreich – PKW bis 1918“ zusammengefaßt.

Allgemeine Gesamtstatistik:

Es gibt eine Schätzung bei Laux, In  First Gear, für die französische Automobilproduktion in der Zeit 1896 bis 1913, in der zumindest die Zahlen für 1896 und 1897 zu niedrig geschätzt sind.

Daneben gibt es eine Gesamtstatistik bei Dungs für die Zeit 1898 bis 1906, letztere wirft ab 1899 doppelt so hohe Zahlen aus wie die Schätzung von Laux.

Grundsätzlich tendiere ich dazu, die Schätzungen von Laux für realistischer zu halten: Wenn man anhand des jährlichen Bestandes an Autos die jährliche Vermehrung errechnet, weiterhin unterstellt, daß jährlich etwa 10% des Bestandes zu erneuern waren, zum dritten unterstellt, daß bei den nur in Doppelzentnern angegebenen Exporten im Schnitt ein Auto 10 Doppelzentner = 1.000 kg wog, so kommt man etwa auf die von Laux geschätzten Zahlen.

Frankreich, PKW-Marken bis 1914 – Tabelle

Die einzelnen Automobilmarken:

Die Tabelle ist ein Torso, und wahrscheinlich wird sie immer ein Torso bleiben.

Es gab vor 1914 in Frankreich, besonders in Paris und seinen Vororten, eine Unzahl kleiner und kleinster Automobilhersteller, von denen außer dem Namen vermutlich nichts überliefert ist, und bei denen vermutlich nie feststehen wird, ob dort ein, 10 oder 100 Autos in ihrer kurzen Lebenszeit gefertigt worden sind.

bardon-1897 Bardon 1897
esculape-1898 Esculape 1898
georges-rich-1894 Georges Richard 1894
georges-ri-1897 Georges Richard 1897
menier-1893 Menier 1893
philos-a4m-1914 Philos A4M 1914
rheda-phaetonnet-1899 Rheda Phaetonnet 1899

 

Literatur: Siehe Frankreich, Einführung. Spezielle Literatur zur Geschichte einzelner Marken findet sich in der Spalte „Bemerkungen“.